Wettbewerb ‘Aktiv für Demokratie und Toleranz’ – IVF wird mit Preis ausgezeichnet

Für ihr Projekt ‘Ein Verein für Alle’ wird die IVF im bundesweiten Wettbewerb ‘Aktiv für Demokratie und Toleranz’ mit einem Preis ausgezeichnet. Der Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz stufte das Projekt als vorbildlich ein. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung – ein großes Dankeschön an die Jury!

Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jährlich vom Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) ausgeschrieben. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Ausgezeichnet werden “vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte die bereits durchgeführt wurden und sich in den Themenfeldern des BfDT bewegen: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Antisemitismus”.

Mit dem Projekt ‘Ein Verein für Alle’ setzt die IVF explizit auf eine langfristige Zusammenarbeit mit sächsischen Fußballvereinen. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Sensibilisierung der Vereinsmitglieder gegenüber diskriminierendem Verhalten und Vorurteilen im Fußball sowie ein Austausch über Handlungsoptionen. Mit vielfältigen Bildungsangeboten möchte die IVF die verschiedenen Akteur*innen in den Vereinen ansprechen und gemeinsam mit ihnen eine Vereinskultur der Gleichberechtigung und Vielfalt stärken.

Weitere Infos:

Bündnis für Demokratie und Toleranz