EIN VEREIN FÜR ALLE! Spende jetzt!

Unterstütze die Arbeit unserer Initiative IVF für mehr Vielfalt und Teilhabe im sächsischen Breitensport-Fußball. Diskriminierung und Ausgrenzung sollten nicht nur im Profifußball thematisiert und bekämpft werden!

Im sächsischen Fußball sind Diskriminierungen dauerhaft auf einem hohen Niveau präsent. Anfeindungen gegen homosexuelle Spieler*innen, sexistische Beleidigungen gegenüber Fußballerinnen, Affenlaute gegen nicht-weiße Spieler*innen, ein Team, welches den Hitlergruß zeigt – all das ist Teil der Realität auf und neben dem Platz.

Dieser Zustand begründet sich auf diverse Ursachen. Zentral ist dabei eine fehlende Sensibilität der Vereinsaktiven gegenüber den verschiedenen Formen von Diskriminierung. Damit einhergehend fehlt bei vielen Menschen das Wissen über Handlungsmöglichkeiten in solchen Situationen.

Mit dem Projekt ‘Ein Verein für Alle’ setzt die IVF, explizit auf eine langfristige Zusammenarbeit mit sächsischen Fußballvereinen. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Auseinandersetzung von Mitgliedern der Projektvereine über diskriminierende Verhaltenweisen und Vorurteile im Fußball sowie ein Austausch über Handlungsoptionen. Mit vielfältigen Bildungsangeboten möchte sie die verschiedenen Akteur*innen in den Vereinen ansprechen und gemeinsam mit ihnen eine Vereinskultur der Gleichberechtigung und Vielfalt stärken.

Die IVF leistet seit über 10 Jahren Antidiskriminierungsarbeit im (sächsischen) Fußball. Zur Auseinandersetzung mit der Thematik bietet sie Workshops, Beratungen, Vorträge und Ausstellungen an. Für ihre Arbeit ist sie 2020 mit dem Sächsischen Förderpreis für Demokratie und 2021 mit dem Bildungspreis der Deutschen Akademie für Fußballkultur ausgezeichnet worden.

‘Mit ihren vielfältigen Bildungsangeboten für die verschiedensten Aktiven trägt die IVF Leipzig seit über zehn Jahren zur Stärkung einer Vereinskultur der Gleichberechtigung und Vielfalt im sächsischen Fußball bei. Solche nachhaltigen und fußballspezifischen Angebote sind im deutschen Breitensport-Fußball viel zu selten anzutreffen – umso wichtiger dass es die IVF gibt.’ (Monika Lazar – Mitglied des Bundestages, Sportpolitische Sprecherin – Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen)

Da Vereine im Breitensport im Gegensatz zu Profivereinen oft kein Budget für Bildungsangebote aufbringen können, möchte die IVF ihre Angebote kostenlos anbieten. Damit möglichst viele Aktive im Fußball weiterhin mit ihren Angeboten erreicht werden können, bitten wir um Deine Spende.

Mach mit und unterstütze das Engagement der IVF gegen Rassismus und andere Diskriminierungsformen in Sachsen!

Spenden könnt ihr über die Spendenplattform Better Place oder direkt auf der Homepage der IVF – ivf-leipzig.org/spenden

Vielen Dank für Deine Unterstützung!